Das Bildnis des Dorian Gray 1945 Filmposter

Das Bildnis des Dorian Gray

Oscar Wildes einziger Roman, das gruselige Melodram "Das Bildnis des Dorian Gray", löste bei seinem Erscheinen 1890 in der gesitteten Gesellschaft einen Skandal aus.

Der junge und wohlhabende Dorian Gray (Hurd Hatfield) lebt im London des späten 19. Jahrhunderts. Von seinem Freund Lord Henry Wotton (George Sanders) lässt er sich überzeugen, dass äußere Schönheit und ewige Jugend das einzig Erstrebenswerte im Leben seien. Nachdem sich Dorian vom Maler Basil Hallward (Lowell Gilmore) ein Porträt hat anfertigen lassen, wünscht sich der junge Adelige für immer so jung und schön zu sein wie auf dem Bild, während das Bild die Spuren des Alters aufnehmen soll. Wenig später verliebt sich Dorian in die Sängerin Sibyl Vane (Angela Lansbury) und plant, sie zu heiraten. Doch er lässt sie genau so schnell fallen, wie er sie erobert hat. Nachdem Sibyl daraufhin Selbstmord begangen hat, zeigen sich erste Veränderungen an seinem Porträt und sein damaliger Wunsch wird auf einmal grauenvolle Realität.

Quelle: filmstarts.de

Galerie