Barfuß in Paris

Frankreich, Belgien 2016 – 83 Min. - Regie: Dominique Abel, Fiona Gordon. Mit Fiona Gordon, Dominique Abel, Emmanuelle Riva u.a.
BarfußDominique Abel und Fiona Gordon, beide ursprünglich Tänzer, führten bereits bei einigen mit Slapstick angereicherten Filmen (Die Fee, Rumba, L'iceberg) gemeinsam Regie. Nun kommt ihr neuer, charmanter und quirliger Film in die Kinos, in dem eine junge Frau sich auf die Suche ihrer alten, spurlos verschwundenen Tante macht und in Paris viele skurrile Begegnungen macht. Eine Odyssee wider Willen, voll verrückter Zufälle und interessanten Charakteren.

zurück | Mehr darüber

Aus Kanada macht sich Fiona (Fiona Gordon) auf den Weg in die französische Hauptstadt. Dort will sie sich um ihre alte Tante Martha (Emmanuelle Riva) kümmern. Diese hegt jedoch den nicht ganz unbegründeten Verdacht, dass ihre Familie sie in ein Pflegeheim stecken will und taucht just unter. Als Fiona in Paris ankommt, ist Martha also weg und für die Kanadierin beginnt eine turbulente Odyssee durch die urbanen Gefilde der Metropole. Dabei begegnet sie reihenweise exzentrischen Menschen, die ihr Bild von Paris gehörig auf den Kopf stellen. Zu einem ihrer eingeschweißten Helfer bei der Suche wird insbesondere der obdachlose Herumtreiber Dom (Dominique Abel). Vergnüglich und charmant ist diese kleine Komödie, die immer wieder ein Lächeln zu bescheren versteht.