Daniel Hope — Der Klang des Lebens

Deutschland 2017 – 102 Min. - Dokumentarfilm von Nahuel Lopez.
DanielEr ist Musiker mit Sinn und Gefühl für Außergewöhnliches. Der Weltklasse-Geiger Daniel Hope zählt zu den spannendsten Persönlichkeiten des internationalen Musiklebens. Leidenschaftliche künstlerische Neugier, Intensität und Menschlichkeit zeichnen sein Musizieren aus. Dass sich Klassik für jeden lohnt, ist sein Credo. Mit der einfühlsamen, facettenreichen biographischen Musikdoku über den 43jährigen Ausnahmekünstler liefert Regisseur Nahuel Lopez den besten Beweis dafür.

zurück | Mehr darüber

Einfühlsam zeigt die sehenswerte Doku wie der Wunsch, Dingen auf den Grund zu gehen, ob es die Familiengeschichte ist oder Mendelssohns Violinkonzert, den Charakter des virtuosen Geigers prägt. Flucht und Vertreibung ist ein hierbei ein großes Thema in der Familiengeschichte des Ausnahmemusikers. Dramaturgisch eingängig aufeinander aufgebaut, fasziniert die exzellente Montage des Bild- und Tonmaterials. Genial verschränken Schnittfolgen die Collage aus Konzertausschnitten, Orchesterproben mit dem Züricher Kammerorchester und Momentaufnahmen seiner Familie. Regisseur Nahuel Lopez (El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez), versteht es, mit seiner lebendigen, facettenreichen biographischen Musikdoku über den angesehensten Violinisten der Moderne, zu begeistern. Dabei muss der Zuschauer nicht unbedingt ein Klassik-Kenner sein. Der Schritt auf dem Weg die klassische Musik aus dem Elitären heraus in den Alltag der Menschen zu holen, gelingt.