RAMMSTEIN: Paris

Deutschland 2016 – 98 Min. - Regie: Jonas Åkerlund.
RAMMSTEIN:Bei Explosionen auf der Bühne, Sturzbächen von Kunstblut, grotesken Kostümen und wildem Make-Up weiß man – man ist auf einem Rammstein-Konzert. In diesem Konzertfilm fängt der Musikvideo-Regisseur Jonas Åkerlund die Atmosphäre einer solchen Bühnenshow ein – auf und vor der Konzertbühne. Ausverkaufte Show, ekstatisches Gerangel und intime Momente zwischen den Musikern.

zurück | Mehr darüber

Jonas Åkerlund ist einer der gefragtesten Regisseure von Musikvideos, drehte schon für Größen wie Paul McCartney, Madonna und die Rolling Stones die entsprechenden Clips zu den Songs. Sicherlich genug Referenzen, die ihn auch für die Regie dieses Konzertfilms qualifizieren. Hier dokumentiert er zwei Konzerte in Paris aus dem Jahr 2012, die sage und schreibe 17.000 Zuschauer anlockten. Nun soll die 1994 gegründete Rockband auch Leute vor die Kinoleinwände locken. Brachiale Musik, originelle Bühnenshows und ein unbremsbares Publikum gehören zum Repertoir. 16 Rammstein-Songs beinhaltet dieser Film, darunter die Hits „Engel“, bei dem Frontmann Till Lindemann traditionell mit Pyrotechnik hantiert und mit in Flammen stehenden Flügeln grölt, sowie „Du hast“. „Rammstein: Paris“ lässt es krachen! 2016 war die Uraufführung im Rahmen der Filmfestspiele von Cannes.