Bitte beachten Sie die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen in unseren Kinos Hinweise

972 Breakdowns

Auf dem Landweg nach New York

Infos Vorführungen

972 breakdowns - 2020 poster
Informationen

Fünf frisch gebackene Künstler, die gerade ihren Motorrad-Führerschein gemacht haben, wollen auf vier alten russischen Ural-Motorrädern mit Beiwagen auf dem Landwege nach New York fahren. Zweieinhalb Jahre, 43.000 km und 972 Pannen später kommen sie tatsächlich an. Und was sie zu erzählen haben, füllt Bücher und unsere Leinwand.

Von Deutschland nach New York auf dem Landweg? Wie soll das gehen? Nun eine östliche Route gibt es da schon, aber ist die auch befahrbar? Die fünf jungen Motorrad-Greenhorns probieren es aus. Ihre Route führt sie durch den Balkan, über die Türkei und Georgien nach Russland. Auf diesem Abschnitt sind ihre einzigen Feinde die klapprigen Motorräder, und da der ADAC sie nicht bis New York abschleppen kann, kommen sie an in ihrem neuen Leben als Mechaniker.

Dann geht es weiter durch die Mongolei, wieder nach Russland bis zur Pazifikküste, dieser in nördlicher Richtung folgend bis zur Beringstraße, wo es eine theoretische Möglichkeit gibt, mit Flößen nach Alaska überzusetzen.

Dieser Abschnitt füllt fast den ganzen Film, denn hier gibt es kaum asphaltierte Straßen, sondern Jahrhunderte alte Pfade mit Schlaglöchern, so groß wie Sumpfgebiete und Brücken, die einfach irgendwo aufhören. Menschen leben hier nur wenige, aber die, auf die sie treffen, werden Freunde fürs Leben. Bei ihnen ernten sie viel Anerkennung, nicht nur für ihre Motorräder, sondern für ihre Abenteuerlust, ihren Mut, die Natur derart herauszufordern. Jeder will ihnen helfen, mit Lebensmitteln, Ersatzteilen und jeder Menge guter Ratschläge. Wenn sie am Ende endlich New York erreichen, haben sie Unglaubliches erlebt, und es macht Spaß, im Kino dabei zu sein.