Berlin, I Love You

Trailer Infos Vorführungen

Berlin, I Love You - 2018 Filmposter
Informationen

“Städte der Liebe” heißt die Kurzfilm-Reihe, die der französische Produzent Emmanuel Benbihy vor Jahren initiierte. Nach Stationen in Paris, New York, Tiflis und Rio de Janeiro heißt es nun „Berlin, I Love You“.

Anfang der Nuller Jahre entstand die Idee, die nun das Markenzeichen “Städte der Liebe” geworden ist: Natürlich in Paris, der sprichwörtlichen Stadt der Liebe, entstand 2006 „Paris, je t’aime“. In jedem der 20 Arrondissements spielt ein Kurzfilm, inszeniert von internationalen Starregisseuren wie den Coen Brüdern, Olivier Assayas, Tom Tykwer, Wes Craven, Alfonso Cuarón oder Gus van Sant. Ein paar unbekanntere Regisseure waren zwar auch dabei, doch generell war das Niveau der Episoden überdurchschnittlich hoch. Vor allem aber gelang jedem Regisseur ein ganz eigener, spezieller Blick auf Paris. Ähnliches ließ sich auch über den Nachfolger „I Love New York“ sagen, vermutlich auch über die weiteren Episoden, denn sowohl in Rio de Janeiro als auch in der georgischen Hauptstadt Tiflis führten vor allem einheimische Regisseure Regie, auch ein Hauptgrund, weswegen diese Filme nicht so bekannt wurden wie die aus New York und Paris.