Bitte beachten Sie die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen in unseren Kinos Hinweise

Blue NoteA Story of Modern Jazz

Infos Vorführungen

Blue Note - 1997 Filmposter

Düsseldorfer Heimatsommer

Auf der Düsseldorfer Galopprennbahn in Grafenberg.

Galopprennbahn Grafenberg Open-Air Kino Logo
Do16.07.2020:45

18,00 €/-,--
Normal / Gildepass

Informationen

Art Blakey, Dexter Gordon, Ron Carter, Herbie Hancock, Thelonious Monk ... all diese Namen klingen quasi wie Synonyme für die große Zeit des Jazz. Doch wie viele Leute erinnern sich an Alfred Lion und Frank Wolff, denen wir das aufgenommene Gedächtnis unserer Jazz-Legenden verdanken? Um an dieser Stelle etwas nachzuhelfen: Bei den beiden handelt es sich um zwei deutsche Juden, die aus dem Nazi-Deutschland des Jahres 1939 flüchten mussten und in New York eine genuin US-amerikanische Kunstform "entdeckten", der seitens des zeitgenössischen Musik-Mainstreams nur wenig ernsthafte Aufmerksamkeit zuteil wurde: der Jazzmusik.

Ohne Geld und Beziehungen, kaum ein Wort Englisch sprechend, begannen die beiden damit, die Musik praktisch völlig unbekannter Musiker aufzunehmen und folgten dabei einzig und allein ihrem persönlichen Geschmack und ihrer Urteilsfähigkeit. Heute liest sich die Auswahl der Künstler wie das „Who is Who“ der Jazzgeschichte. „Blue Note“ erzählt die Geschichte von Alfred Lion und Francis Wolff und ihrem Plattenlabel, Es ist eine Geschichte über den Aufstieg des modernen Jazz, einer Freundschaft im Exil, die sich durch eine kompromisslos künstlerische Güte auszeichnete.

mehr