VorschauSTART | 14.02.2019

Brecht

AWARDS: Berlinale Special 2019

Trailer Infos Vorführungen

Brecht - 2019 Filmposter
Vorführungen
Bambi
  • So17.02.
  • Mo18.02.
  • Di19.02.
  • Mi20.02.
  • Do21.02.
  • Fr22.02.
  • Sa23.02.
  • So24.02.
  • Mo25.02.
  • Di26.02.
  • Mi27.02.
  • Do28.02.
  • Datum:
  • Datum:
  • Datum:
  • Datum:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Informationen

Erst letztes Jahr lief mit großem Erfolg Joachim A. Langs „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“ in unseren Kinos und transportierte eine Filmversion der Dreigroschenoper, dem berühmtesten Stück Brechts, auf die Leinwand, die wohl selbst dem Verfasser gefallen hätte. Nun folgt dieser aufwendig für das Fernsehen produzierte Zweiteiler, den wir in der Kinofassung zeigen. Und zwei große Schauspieler verkörpern auch das Enfant Terrible des Theaters: Tom Schilling spielt den jungen, Burghart Klaußner den gealterten Brecht.

Auf spannende Weise werden hier Fakten und Fiktion miteinander verwoben. Zahlreiche Interviews von Mitarbeitern oder Wegbegleitern des kontroversen Dramatikers fanden ihren Weg in dieses ambitionierte dokumentarische Drama, das zusätzlich mit spannenden Archivaufnahmen aufwartet. Über 40 Jahre werden hier abgedeckt und eine ganze Bandbreite des politisch engagierten Künstlers gezeigt, der in eine bewegte Zeit hineingeboren wurde. Der Literat erlebte zwei Weltkriege, zwei Diktaturen und vier politische Systeme in Deutschland mit. Er wechselte nach eigener Aussage die Länder wie Hemden. Bis heute ist er der meistgespielte deutsche Dramatiker weltweit und schrieb mit Stücken wie „Mutter Courage und ihre Kinder“, „Die Dreigroschenoper“ oder „Der gute Mensch von Sezuan“ Theater- und Literaturgeschichte. Mit diesem Doku-Drama ist endlich ein Film entstanden, der ein lebendiges Porträt Brechts zeichnet, an die Aktualität seiner Stücke anknüpft und die wichtigsten Eckpunkte seiner Vita für das zeitgenössische Publikum vergegenwärtigt.