Death of a Ladies' Man

Infos Vorführungen

death of a ladies man - 2020 - poster
Informationen

Er war der letzte Poet der Popkultur, der Womanizer mit der tiefen Stimme, der melancholische Songwriter, der ganze Generationen beeinflusste – eine rastlose Seele und schillernde Persönlichkeit zugleich. Leonard Cohen gilt als das Jahrhunderttalent. Der kanadische Musiker und Regisseur Matt Bissonnette widmet den Liedern seines berühmten Landsmann, Dichter und Troubadour eine weitere Hommage. Dabei avancieren Cohens Songs fast zur zweiten Hauptrolle der tiefsinnigen Groteske um den Mythos eines unwiderstehlichen Frauenhelden und lustvollen Trinkers. Der irische Schauspieler Gabriel Byrne meistert diese Rolle sehenswert.

Eigentlich vergaß er auf dem Weg zum Flughafen nur seine Brieftasche. Doch als Samuel O’Shea (Gabriel Byrne), noch mal seine Wohnung betritt, überrascht er seine junge Frau in Flagranti. Seitensprünge sind eher sein Metier. Ein Wort ergibt das andere. Und die Scheidung seiner zweiten Ehe ist nur noch eine Frage der Zeit. Der Universitätsprofessor für Lyrik und intellektuelle Bohémien aus Quebec hat schon bessere Tage gesehen. Doch die Dinge spitzen sich weiter zu und sein Leben gerät mehr und mehr aus den Fugen. Als der charmante Frauenheld auch noch erfährt, dass er vielleicht nicht mehr lange auf dieser Welt sein wird zerfließen alte Geschichten, neue Wendungen und surreale Halluzinationen. DEATH OF A LADIES’ MAN ist ein starker Versuch einen realitätsfernen männlichen Mythos, welcher auch Leonard Cohen umgab, zu entzaubern.

Galerie
mehr