Der perfekte Chef

13 Goyas 2022

Infos Vorführungen

Der perfekte Chef - 2021
Informationen

Javier Bardem spielt hier Julio Blanco, den Boss einer Waagenfabrik. Pünktlichkeit, Genauigkeit und Loyalität fordert er von seinen Angestellten und betrachtet sie dafür als Familie. Und wenn einer mal Probleme hat, muss er es ihm nur sagen und er kümmert sich. Dabei scheint Julio gerade sein Weltbild zu verrutschen, denn die Probleme häufen sich zurzeit und stellen seine heile Welt mächtig auf den Kopf.

So hat ein ehemaliger Mitarbeiter, dem er kündigen musste, ein Zelt vor dem Firmengelände aufgeschlagen und fordert lautstark mit Transparent und Megaphon mehr Gerechtigkeit. Aber auch hinter dem Werkstor geht es drunter und drüber. Der Chef-Einkäufer ist nicht mehr er selbst, seit er weiß, dass ihn seine Frau betrügt, für einen langjährigen Mitarbeiter holt er dessen rüpelhaften Sohn aus dem Knast und dann ist da noch die junge Praktikantin, die ihm stets schöne Augen macht. Julios konservative Vorstellungen vom Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer wirken zunehmend aus der Zeit gefallen und werden von allen Seiten auf die Probe gestellt. Und dann hat sich da noch das Komitee angesagt, das die vorbildlichste Firma Spaniens wählt.

Fernando León de Aranoas überdrehte Komödie von einem Firmenchef am Rande des Nervenzusammenbruchs lässt überholte Vorstellungen des Arbeitslebens mit der Realität kollidieren. Der ‚good boss‘ fordert Loyalität und Disziplin und will als Gegenleistung immer für seine Mitarbeiter da sein. Dabei schießt der schon mal öfter übers Ziel, statt Empathie für seine Mitarbeiter zu zeigen, mischt er sich in ihr Privatleben ein und hat des öfteren selbst mit veran Vorstellungen zu kämpfen, und dann ist da noch die attraktive Praktikantin.
Es ist ein Culture Clash der Generation zwischen #MeToo und spanischem Machismo, den Fernando León de Aranoa hier aufeinander treffen lässt. Wie sein Protagonist schießt er dabei manches mal übers Ziel hinaus, unterhält dafür sein Publikum aber um so mehr.

Galerie
mehr