Bitte beachten Sie die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen in unseren Kinos Hinweise

Die Epoche des MenschenDas Anthropozän

Infos Vorführungen

Die Epoche des Menschen - 2018 Filmposter
Informationen

Seit zwanzig Jahren wird in der Wissenschaft diskutiert, ob wir uns nicht längst in einem neuen Erdzeitalter befinden: dem „Anthropozän“, also dem Zeitalter, in dem der Mensch der wesentliche Faktor ist, der die Erde verändert. Tatsächlich hinterlässt unser Tun inzwischen mehr Spuren auf dem Planeten als alle Naturgewalten zusammen – der Klimawandel ist nur ein Beispiel: Ablagerungen von menschengemachten Stoffen wie Plastik und Beton finden sich fast überall auf der Welt, Arten sterben in einem nie dagewesenen Ausmaß, natürliche Ressourcen gehen langsam aber sicher zur Neige. Wo führt das alles hin?

Der Film ist zunächst vor allem eine beeindruckende Bestandsaufnahme. Atemberaubende Kinobilder belegen das gewaltige Ausmaß unseres Einflusses – von gigantischen Staudämmen über monströse Tagebaumaschinen bis hin zu riesigen Lithium-Becken inmitten der Wüste. Das alles sehen wir über weite Strecken ohne kritisch moralisierenden Kommentar und haben bei stimmungsvoller Musik eher Gelegenheit, uns selber Gedanken über das zu machen, was wir da sehen. Hier und da dienen Schlagworte und Fachbegriffe wie „Gewinnung“, „Terraforming“ oder „Technofossilien“ zur Strukturierung und werden bei der Gelegenheit mal eben erklärt. So bedeutete „Terraforming“ zum Beispiel ursprünglich das fiktive Anpassen anderer Planeten an menschliche Bedürfnisse und wird inzwischen auf die Erde angewandt. Ein nachdenklich stimmendes, vor allem sinnliches Erlebnis über das Thema unserer Tage.