VorschauSTART | 04.04.2019

Monsieur Claude 2Immer für eine Überraschung gut

Trailer Infos Vorführungen

Monsieur Claude 2 - 2018 Filmposter

Vorpremiere 

Atelier
Mo01.04.1919:00

10,00 EUR/8,00 EUR
Normal / Gildepass

Informationen

Die französische Inklusionskomödie „Monsieur Claude und seine Töchter“ avancierte 2014 zu einem sicheren Hit. Dort durfte Christian Clavier als konservativer Vater mehr oder weniger „machtlos“ dabei zuschauen, wie seine vier Töchter multikulturelle Ehen eingehen und sich mit den Schwiegersöhnen und ihren Familien abplagen. Das nun darauf folgende Sequel versprüht denselben frechen Charme, der auch schon den ersten Teil zum Publikumsliebling machte.

Monsieur Claude (Christian Clavier) und seine Frau Marie (Chantal Lauby) mussten halales Hühnchen oder koscheres Dim Sum essen, lernten die Koffis von der Elfenbeinküste kennen und sind nicht mehr allzu leicht zu schocken. Claude hat sich sogar aufgemacht, alle vier Heimatländer der Schwiegersöhne zu besuchen und seinen Horizont zu erweitern. Natürlich ist es dennoch nirgendwo schöner als Daheim in Frankreich, muss er leichthin konstatieren. Das scheinen seine vier Töchter allerdings nicht so zu empfinden, teilen sie doch ihrem Vater gemeinsam mit, dass sie das konservative Frankreich mit ihren neu gegründeten Familien verlassen und im sogenannten Ausland sesshaft werden wollen. Da ist es mit der Gemütlichkeit auch schnell vorbei, denn Claude und Marie sind alles andere als gewillt, ihre Küken in exotische fremde Länder fortziehen zu lassen. Um das zu verhindern, setzt das Ehepaar im Gleichtakt alle erdenklichen Hebel in Bewegung, um die Töchter in Frankreich halten zu können und schreckt dabei auch nicht vor sehr skurrilen Methoden zurück.