Ab kommenden Montag, den 2.11.2020 schließen die Düsseldorfer Filmkunstkinos gemäß den aktuell verhängten Maßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus ihre Pforten für den Monat November. Weitere Hinweise

Santa Sangre

Infos Vorführungen

Santa Sangre - 1989 Filmposter
Informationen

Der Junge Fenix wächst im Zirkus auf. Sein Vater ist ein alkoholabhängiger Messerwerfer, seine Mutter Trapezkünstlerin und nebenher fanatische Führerin einer Sekte, er selbst versucht sich als Zauberkünstler. Eines Tages muss er jedoch mit ansehen, wie sein Vater seiner Mutter die Arme abschneidet und sich anschließend selber richtet. Jahre später kommt er in einer Nervenklinik wieder zu sich und mit einem Mal steht er wieder mit seiner Mutter zusammen auf der Bühne – und ersetzt ihre Arme durch die seinen…

Ein zu unrecht in Vergessenheit geratenes Genrejuwel des Mitternachtskinopioniers Alejandro Jodorowsky („El Topo“, „Der heilige Berg“) – zumal er selber immer wieder gerne betont, dass ihm dieser von all seinen eigenen Filmen der liebste sei: Eine poetische Psychokiller-Geschichte, surreal und avantgardistisch, wie wir es von ihm gewohnt sind, dabei durchaus inspiriert von seiner eigenen Geschichte und nicht zuletzt durchsetzt von ein paar Ausflügen in Richtung Giallo, was nicht weiter überrascht: Produzent und Ko-Autor war nämlich niemand anderes als Dario Argentos Bruder und Produzent Claudio. Entsprechend saftig geht es mitunter zur Sache. Doch es überwiegt die Anmutung einer künstlerisch verträumten Pantomime über ein Thema, das schon Hitchcock zu „Psycho“ inspirierte: Das Verhältnis zur eigenen Mutter.