Wo bist du, João Gilberto?

Trailer Infos Vorführungen

Wo bist du, João Gilberto? - 2018 Filmposter
Informationen

Der brasilianische Sänger, Gitarrist und Komponist João Gilberto gilt als Erfinder der Bossa Nova. Während seine Hits der 60er Jahre wie „Girl from Ipanema“ bis heute vielen ein sonniges Lebensgefühl vermitteln und auf keinem entsprechenden Easy-Listening-Sampler fehlen dürfen, ist ihr Interpret verschwunden. Seit dreißig Jahren lebt er zurückgezogen in einem einsamen Hotelzimmer und lehnt jeden Kontakt mit der Außenwelt ab. Ein Rätsel, dem der Film auf den Grund gehen will…

Der Witz an der Sache ist, dass Dokufilmer Georges Gachot sich dabei gleich auf eine doppelte Schnitzeljagd begibt: Vor ihm hatte sich schon der deutsche Journalist Marc Fischer auf dieselbe Suche gemacht, ein Buch darüber geschrieben („Hobalala – Auf der Suche nach João Gilberto“, 2011) und sich kurz vor seinem Erscheinen das Leben genommen. Von diesem Buch ist Gachots Reise inspiriert und auf seinen Spuren ist er unterwegs, besucht dieselben Leute, trifft dieselben Menschen. Dabei interessiert ihn Fischer mindestens genauso sehr wie Gilberto: Gibt es einen Zusammenhang zwischen seinem Freitod und seiner Suche? Wie kann es sein, dass Musik, die so sonnig und leichtfüßig daher kommt, von solch düsteren Geheimnissen umgeben ist? Ein ungewöhnlicher Dokumentarfilm, weniger Porträt des titelgebenden Musikers als vielmehr eine detektivische Odyssee zu den Ursprüngen der Sehnsucht.