Filmreihe

Ruben Östlund

Vorführungen

Ruben Östlund - 2022

Als begeisterter Skifahrer drehte Ruben Östlund fünf Jahre lang Ski-Filme, bevor er mit Mitte zwanzig an der Universität von Gothenburg Regie studierte. Hier entwickelte er seine Technik, einzelne Sequenzen wohl durchdacht zu konstruieren, um gesellschaftliche Prozesse genauer zu analysieren und auf ihre soziologischen und moralischen Konsequenzen hinzuweisen.

Seine Schauplätze sind in der Regel öffentliche Orte, wie Restaurants, Museen oder wie zuletzt ein Kreuzfahrtschiff. Anfangs sah er sich dabei nur als Beobachter, weshalb er auch nur mit Laiendarstellern arbeitete. 

Erst seit HÖHERE GEWALT, der wieder in einem Wintersportgebiet spielt, besetzt  er professionelle Schauspieler, um seiner Frage nach der Verantwortlichkeit des modernen Menschen für sein Tun gezielter nachgehen zu können. Mit THE SQUARE erreichte er eine Komplexität, die ihm in Cannes die Goldene Palme einbrachte. Dass er diesen Erfolg gleich mit seinem nächsten Film THE TRIANGLE OF SADNESS wiederholen konnte, ist einzigartig. Mit fünf Spielfilmen ist sein Oeuvre noch nicht besonders umfangreich, doch er hat schon zwei Goldene Palmen und einen Goldenen Bären gewonnen. //Kalle Somnitz


Drei seiner internationalen Erfolgsfilme sind nun im Souterrain zu sehen:



Termine
Abgelaufen