A Haunting in Venice

Infos Vorführungen

A Haunting in Venice - 2023
Informationen

Nach der (Neu-)Verfilmung von MORD IM ORIENTEXPRESS (2017) und TOD AUF DEM NIL (2022) basiert auch die Fortsetzung A HAUNTING IN VENICE, wie seine Vorgänger auf einem Buch von Agatha Christie. Regisseur und Schauspieler Kenneth Branagh schlüpft dafür erneut in die Rolle des Privatdetektivs Hercule Poirot, der diesmal in Venedig mit einem schwer lösbaren, übersinnlichen Fall konfrontiert wird.

Nach dem Zweiten Weltkrieg lebt Hercule Poirot im selbst auferlegten Exil in Venedig, da er nach all den gesehenen Verbrechen das Vertrauen in die Menschheit verloren hat. Als der Meisterdetektiv im Ruhestand an Halloween im Jahr 1947 widerwillig an einer Séance in einem Spuk-Palast teilnimmt, kommt einer der Gäste zu Tode, woraufhin Poirot ein weiteres Mysterium lösen und bei der Auffindung eines verschwundenen Mädchens helfen muss.

Das Drehbuch stammt von dem Oscar®-nominierten Michael Green („Logan“) und basiert lose auf Agatha Christies 60. Roman „Schneewittchen-Party“, welcher bisher nicht verfilmt wurde. Hier lässt sich Branagh jedoch mehr künstlerische Freiheiten als bei den bisherigen Verfilmungen. Außerdem weist die schaurige Fortsetzung im Vergleich zu den beiden Vorgängerfilmen einen Genre- und Tonwechsel auf. So oder so glänzt jedoch auch A HAUNTING IN VENICE mit einem inzwischen fast schon gewohnt umfangreichen Star-Aufgebot: Michelle Yeoh, Kelly Reilly, Jamie Dornan, Tina Fey uvm.

Galerie