Aus nächster Distanz

Trailer Infos Vorführungen

Aus nächster Distanz - 2017 Filmposter

Zwei Agentinnen als Hauptpersonen, die eine bekommt eine neue Identität, die andere soll auf sie aufpassen. Wie auf einem Schachbrett bewegen sich die Heldinnen in ihrer klaustrophoben kleinen Welt. Sind sie Gegnerinnen? Oder Gefährtinnen? Immer mehr Teile ihrer Persönlichkeit werden sichtbar, während sich draußen die Feinde formieren. Eran Riklis serviert Filmkunst mit Suspense und Hintersinn zu einem Thema, das keine einfachen Lösungen zulässt. Ein Arthouse-Film mit John Le Carré-Atmosphäre.

Meisterlich spielt Eran Riklis („Die syrische Braut“) hier mit Erwartungshaltungen und Klischees. Naomi ist Mossad-Agentin im vorläufigen Ruhestand. Für eine einfache Aufgabe wird sie reaktiviert: Sie soll die Informantin Mona schützen, die aufgeflogen ist und in letzter Sekunde aus ihrer Heimat, dem Libanon, herausgeholt werden konnte. Nach ihrer Flucht hatte Mona eine Gesichts-OP und soll sich davon in einem sicheren Haus in Hamburg unter Aufsicht erholen. Zwei Wochen bis sie mit neuer Identität nach Kanada ausreisen kann. Doch bald sind mehrere Geheimdienste den Frauen auf der Spur, aber wer will den Frauen helfen, und wer will sie aus dem Weg schaffen? Mona und Naomi sind aufeinander angewiesen, werden zu Zwangsverbündeten. Doch vielleicht gehört auch das zum Plan. Zwei Wochen können sehr lang werden, wenn jede Sekunde die letzte sein kann.