Das fünfte Element

4K-restaurierte Fassung

Infos Vorführungen

Das fünfte Element 1997 Filmposter
Informationen

Einst wurde dieses irre Spektakel gemischt von Publikum und Kritikern aufgenommen, konnte sich jedoch im Laufe der Zeit eine feste und stetig wachsende Fangemeinde sichern. Kaum verwunderlich, dass "Das fünfte Element" inzwischen Kultstatus genießt.

Die kunterbunten Settings, in denen mit reichlich Überfluss und Anspielungen (beispielsweise McDonalds´ „Fly-In“ in der Zukunft) die Konsumgesellschaft parodiert wird, die sonderbaren Outfits und der wilde Mix aus der durch Willis bedingten Coolness, schräger Story und actionreicher Exaltation sind zwar ein klarer Fall von Geschmacksache, aber alles andere als uncharmant! Angefangen bei der Szene, in der Leeloo sich mit ausgebreiteten Armen in eine Straßenschlucht fallen lässt oder dem Opernsingenden blauen Alien, birgt diese 90er-Nostalgiebombe lauter unvergesslicher Momente, die mit dem eigenartigen Soundtrack Eric Serras ihre passende Untermalung finden. Auch erwähnenswert: Gary Oldman in seiner Paraderolle als untypischer Antagonist. Mit seinem ureigenen, ins absurd-groteske schweifenden Stil ist Luc Besson der spaßigste Sci-Fi-Action-Comedy-Quatsch-Film der 90er gelungen!

Galerie
mehr