VorschauSTART | 27.06.2019

Das melancholische Mädchen

Trailer Infos Vorführungen

Das melancholische Mädchen - 2019 Filmposter

Premiere mit Gast

In Anwesenheit der Regisseurin Susanne Heinrich.

Bambi
Fr28.06.1921:15

9,00 EUR/7,00 EUR
Normal / Gildepass

Informationen

Für den durchschnittlichen Kinogänger ist Susanne Heinrichs Spielfilmdebüt sicherlich eine kleine Herausforderung: in streng durchkomponierten, dann aber wieder wunderbar verspielten Bildern lässt die Regisseurin ihre leiernde Protagonistin episodenweise von einem stilisierten Set zum nächsten wandeln. Ein ungewöhnlicher, unaufgeregt aufregender Experimentalfilm und ein Abgesang auf die Postmoderne – made in Germany –, der philosophische und feministische Diskurse eigenwillig akzentuiert.

In insgesamt 14 Episoden stolpert die (natürlich!) sehr melancholische Protagonistin (Marie Rathscheck) durch den Film und mäandert in schrägen Outfits von einer skurrilen Situation in die nächste. Zwischendurch betont sie, sie sei Schriftstellerin, die über den ersten Satz des zweiten Kapitels ihres Romans nicht hinauskomme. Außerdem ist sie auf der Suche nach einem Schlafplatz. Mit einer guten Portion Zynismus kommentiert sie dabei das Geschehen oder führt absonderliche Gespräche mit ihren von Szenerie zu Szenerie – mal Mutterkurs, dann Underground-Party – wechselnden Kommunikationspartnern, die sie bei ihrer Suche trifft. Mit verfremdenden Effekten wie der Stimmüberlagerung oder den wunderbar exzentrischen Settings gelingt ein zuweilen hochkomischer Exkurs durch die bekannten Stationen des zeitgenössischen Großstadtlebens. Mit distanzierendem Blick werden artifizielle (Sinn-)Konstrukte, innerhalb derer wir uns tagtäglich mal mehr, mal weniger gedankenlos fortbewegen, demontiert.