Der Fall Collini

Trailer Infos Vorführungen

Der Fall Collini - 2019 Filmposter
Vorführungen
Souterrain
  • Do18.07.
  • Fr19.07.
  • Sa20.07.
  • So21.07.
  • Mo22.07.
  • Di23.07.
  • Mi24.07.
  • Do25.07.
  • Fr26.07.
  • Sa27.07.
  • So28.07.
  • Mo29.07.
  •  
  • Datum:
  • Datum:
  • Datum:
  •  
  • Datum:
  • Datum:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Datum:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Informationen

Kaum hat der junge Rechtsanwalt Caspar Leinen (Elyas M‘Barek) seinen ersten richtigen Fall, muss er feststellen, dass dieser ihn ganz persönlich betrifft: Das Opfer des brutalen Mörders Fabrizio Collini (Franco Nero), den er verteidigen soll, war in Leinens Kindheit so etwas wie ein Ersatzvater für ihn. Noch dazu schweigt sein Mandant über die Motive und will sich partout nicht helfen lassen. Als Leinen schließlich doch einen Zusammenhang entdeckt, muss er das Bild seines gutmütigen Ziehvaters revidieren. Denn der hat eine Vergangenheit bei der Waffen-SS…

Im Zentrum der Geschichte steht, wie schon in der Vorlage, einem Bestseller von Ferdinand von Schirach, ein realer Justizskandal, der inzwischen ziemlich in Vergessenheit geraten ist: Ende der Sechziger wurde ein Gesetzesentwurf vom Bundestag beschlossen, der zahllose Mordgehilfen der Nazis per Verjährung auf einen Schlag schuldfrei machte. Schon das Buch nahm das zum Anlass, uns einzuladen, geltendes Recht zu hinterfragen. Unter der Regie von Marco Kreuzpaintner („Krabat“) wird daraus ein hollywoodreif ergreifendes Justizdrama mit Starbesetzung und klugen Zwischentönen. M‘Barek etabliert sich als ernstzunehmender Erwachsener, Heiner Lauterbach überrascht als opportunistischer Fiesling und Alt-Django Franco Nero beeindruckt mit nuanciertem Spiel als schweigsamer Rächer mit Herz.