VorschauSTART | 18.08.2022

Die Zukunft ist ein einsamer Ort

Filmfest München 2021

Infos Vorführungen

DIE ZUKUNFT IST EIN EINSAMER ORT - 2022
Informationen

Frank (Lucas Gregorowicz) hat durch einen Autounfall seine ganze Familie verloren. Der Fahrer des Tatwagens beging Fahrerflucht, die ungesühnt blieb. Um sich an dem Verantwortlichen zu rächen, sieht er keinen anderen Ausweg, als das erste Mal in seinem Leben eine Straftat zu begehen und so in die gleiche JVA zu kommen wie der Unfallverursacher.

Der Start von Franks Feldzug scheint perfekt, doch sein Vorhaben ist gefährlich. Denn sein ebenso skrupelloser wie misstrauischer Widersacher Fuad (Denis Moschitto) gehört zu einem gefürchteten Gefängnis-Clan. Um ihm jedoch so nahe wie möglich zu kommen, mischt sich Frank in das Drogen-Insider Geschäft ein und gerät zwischen die Fronten der deutschen und arabischstämmigen Insassen. 

Den Regisseur:innen Laura Harwarth & Martin Hawie ist ein eindrucksvoller Beitrag zum Genre des Rache- und Gefängnisfilms gelungen. DIE ZUKUNFT IST EIN EINSAMER ORT vereint eine präzise Charakterstudie mit konsequentem Spannungskino, das dort endet, wo ein deutsches Drama enden sollte: im Wald. In den sepiafarbenen Aufnahmen liegt eine Schwermut, die tief aus dem Innern des gebrochenen Helden zu kommen scheint. Wir sehen das Psychogramm eines Getriebenen, der dem Räderwerk seiner eigenen Rachegedanken nicht entkommen kann und darin zermahlen wird.