HALLELUJAHLeonard Cohen - A Journey, a Song

Venedig 2021

Infos Vorführungen

Hallelujah - Leonard Cohen, A Journey, A Song
Vorführungen
Atelier
  • So27.11.
  • Mo28.11.
  • Di29.11.
  • Mi30.11.
  • Do01.12.
  • Fr02.12.
  • Sa03.12.
  • So04.12.
  • Mo05.12.
  • Di06.12.
  • Mi07.12.
  • Do08.12.
  • Datum:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Bambi
  • So27.11.
  • Mo28.11.
  • Di29.11.
  • Mi30.11.
  • Do01.12.
  • Fr02.12.
  • Sa03.12.
  • So04.12.
  • Mo05.12.
  • Di06.12.
  • Mi07.12.
  • Do08.12.
Informationen

2021 war die Dokumentation HALLELUJAH, A JOURNEY, A SONG eine der Entdeckungen des Filmfestspiele von Venedig. Jetzt endlich kommt die Produktion auch in unsere Kinos. Eine Reise nicht nur in das Innere eines Songs, sondern auch in das Leben und Werk eines der größten Poeten unserer Zeit.

Viele Musiker versuchen verzweifelt, ihr Leben lang vergeblich einen Welthit zu schreiben. Bei Leonard Cohen war es genau andersherum. Als er seine berühmte Hymne „Halleluja“ schrieb, ahnte er noch nichts von dessen zukünftigen  fulminanten Erfolg. Ebenso wenig wie der Chef des Labels Columbia, der das Werk so schlecht fand, dass er sich weigerte, es in den USA zu veröffentlichen. Erst als Bob Dylan und John Cale den Song in ihr Repertoire aufnahmen und der begnadete Sänger Jeff Buckley ihm neues Leben einhauchte, spätestens jedoch mit dem Soundtrack zum Zeichentrickfilm Shrek trat der Song seinen Siegeszug rund um den Globus an.

Das Regie-Team Daniel Geller und Dayna Goldfine zeichnen in ihrer liebevollen Dokumentation „Hallelujah: Leonard Cohen – A Journey, a Song“ nicht nur dessen Entstehung nach, sondern nutzen ihn auch als Prisma, um dem Zuschauer Cohens Leben und Werk nahe zu bringen. Eine Reise in den Kosmos eines ewig Suchenden – ob in seinen Beziehungen zu Frauen, ob beim Meditieren im Kloster oder beim Schreiben von Romanen und Liedern. Der Leonard Cohen Trust gewährte den beiden Zugriff auf bisher unveröffentlichtes Material, Zeitzeugen unterfüttern die bisher ungehobenen Schätze mit ihren Erzählungen und auch Ausschnitte von Auftritten des legendären, 2016 verstorbenen Künstlers fehlen nicht.



Galerie