Zutritt zu den Vorstellungen wird nur vollständig geimpften oder genesenen Besucher*innen (2G) gewährt Nähere Infos HIER

Hannes

Infos Vorführungen

Hannes - 2021 poster
Vorführungen
Bambi
  • Di07.12.
  • Mi08.12.
  • Do09.12.
  • Fr10.12.
  • Sa11.12.
  • So12.12.
  • Mo13.12.
  • Di14.12.
  • Mi15.12.
  • Do16.12.
  • Fr17.12.
  • Sa18.12.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Datum:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Informationen

Der bayrische Regisseur Hans Steinbichler überzeugte mit seinem Debüt "Hierankl" ebenso wie zuletzt mit einer filmischen Adaption des "Tagebuchs der Anne Frank". Mit der Inszenierung des Erfolgsromans "Hannes" von Rita Falk nähert er sich nun wieder deutlich leichteren Gefilden und präsentiert eine Mischung aus Jugenddrama und modernem Heimatfilm. Mit dabei ist eine sehenswerte Hannelore Elsner in ihrer letzten Rolle.

Die beiden Jungs Moritz und Hannes sind seit ihrer fast parallelen Geburt im selben Krankenhaus unzertrennlich. Gemeinsam machen die 19jährigen auf ihren Motorrädern die alpinen Landstraßen unsicher und träumen von einer gemeinsamen Lateinamerika-Rundreise. Seit dem frühen Tod von Moritz Mutter ist dieser von der Familie seines besten Freundes quasi adoptiert wurden. Doch eine weitere Tragödie ereignet sich: Hannes stürzt auf der Maschine, die Moritz zu reparieren versäumt hat und fällt ins Koma. Fortan ringt sein Kumpane mit Schuldgefühlen, und der Frage, was aus seiner eigenen Zukunft werden soll, über die er sich nie ernsthaft Gedanken machen wollte. Steinbichler trägt Melodram und Unterhaltung ziemlich dick auf, das mag dem einen oder anderen zu seicht sein. Unter anderem wegen Hannelore Elsners letztem Auftritt lohnt sich das augenzwinkernd erzählte „Kaiserschmarrndrama“ aber doch. Und auch die Coming-of-Age Geschichte zwischen den einander so zugetanen Jungs hat ihren eigenen Reiz.

Galerie
mehr