Es handelt sich um die Verfilmung des gleichnamigen Romans von James A. Michener. Der Historienfilm mit Max von Sydow als Reverend Abner Hale in der Hauptrolle zeigt den ersten Teil des Buches auf, der die Geschichte Hawaiis von 1820 bis 1841 umfasst, und den Niedergang der hawaiischen Kultur durch die westliche Einwanderung und Landnahme beschreibt.

Um 1820 quält Missionar Hale (Max von Sydow) seine Frau (Julie Andrews) und die Insulaner mit Moralpredigten. Da trifft die Gattin ihre Jugendliebe (Richard Harris)… Die Literaturverfilmung war für sieben Oscars nominiert, darunter für das Debüt der Polynesierin Jocelyne LaGarde. Als seekranke Passagierin hat auch Bette Midler ihren ersten Auftritt. 1970 folgte „Herrscher der Insel“.

Quelle: cinema.de

Galerie