Heute oder Morgen

Infos Vorführungen

Heute oder Morgen - 2019 Filmposter
Informationen

Die „Ménage-à-trois“ hat im Kino eine lange Geschichte, von „Jules et Jim“ bis hin zu Bertoluccis „Die Träumer“. Nun wagt sich auch Thomas Moritz Helm an das Sujet und erzählt von einem Beziehungsdreieck und sommerlichen Gefühlsverwirrungen im heutigen Berlin. Einfühlsam und atmosphärisch erzählt.

Ein schwüler Sommer voller Leichtigkeit, knisternder Erotik und amouröser Mutproben, in dem ein freiheitsliebendes Pärchen seine Grenzen austestet (und mitunter an seine Grenzen stößt). Niels (Maximilian Hildebrandt) und Maria (Paula Knüpling) sind seit bald zwei Jahren zusammen und leben ohne größere Sorgen mietfrei in der Wohnung eines Onkels. Genug Zeit also, um in den Tag hineinzuleben und etwaige Partys zu beehren. Über Sexualität wird ganz unverblümt geredet, ist es doch eines der beherrschenden Themen in ihrem Alltag. Außerdem ist ihre Beziehung als offene Partnerschaft konzipiert. Allerdings haben beide ganz individuelle Toleranzen und Schmerzgrenzen, was diesen Punkt angeht. Diese werden merklich strapaziert, als die coole Chloe (Tala Gouveia) in ihrer beider Leben tritt und allmählich fester Bestandteil wird. Gemeinsam lassen sie sich in Berlin einen ganzen Monat lang treiben und stürzen sich in erotische und emotionale Liebesabenteuer. Fernab der Sorgen und Nöte anderer Menschen hinterfragen sie Konventionen, etablierte Moralvorstellungen und genießen das Hier und Jetzt. Dass die 3 schon immer eine komplizierte Zahl für Menschen-Konstellationen war, finden sie allmählich allerdings auch heraus.

mehr