Zutritt zu den Vorstellungen wird nur vollständig geimpften oder genesenen Besucher*innen (2G) gewährt Nähere Infos HIER

Home

Infos Vorführungen

Home - 2020 Filmposter

"Home" ist auch online verfügbar.

Schau dir den Film bequem von Zuhause aus an.

Informationen

Nach mehr als 17 Jahren Haft macht sich Marvin auf den Weg nach Hause – auf seinem Skateboard und im Trainingsanzug, in dem er als Teenager verhaftet wurde. Daheim in Newhall erwartet ihn seine kranke Mutter in dem heruntergekommenen Haus seiner Kindheit. Schnell merkt er, dass die Bewohner der Kleinstadt seine Tat auch nach so vielen Jahren nicht vergessen haben.

Franka Potente ist ein einfühlsames und schlüssiges Spielfilmdebüt gelungen, das sich um die Themen Schuld, Sühne und Vergebung dreht. Da spielt der Dorfpfarrer die geringste Rolle, denn seine Gemeinde ist moralisch ähnlich heruntergekommen wie das Dorf, in dem dieses Drama spielt. Am Ende sind es die Frauen, die Marvin vergeben können, seine Mutter, die nach seiner Verhaftung allerlei Anfeindungen ertragen musste, aber auch Delta aus dem Flintow-Clan, die sich über die Rachegelüste ihrer Verwandtschaft hinwegsetzt und erkennt, dass nur Vergebung ein zukünftiges friedlicher Zusammenleben ermöglicht. 

Vielleicht ist es das Skateboard, das einen an Larry Clarks KIDS erinnert, mit dem er ein Generationen-Porträt schuf. HOME zeigt diese Generation zwanzig Jahre später. Franka Potente sucht hier endlose Weiten, um auf den Punkt zu kommen, schrieb ein Drehbuch mit spärlichen aber treffenden Dialogen und hat Schauspieler gefunden, die ihr Anliegen beeindruckend rüberbringen können. In der Rolle von Marvins Mutter ist Kathy Bates zu sehen, die hier nochmal in einer bewegenden Altersrolle punkten kann.