VorschauSTART | 06.02.2020

Intrige

AWARDS: Venedig 2019 - Großer Preis der Jury

Infos Vorführungen

Intrige - 2019 Filmposter

Vorpremiere 

Bambi
Mo03.02.2019:00

9,50 EUR/7,50 EUR
Normal / Gildepass

Informationen

Bei den Filmfestspielen von Venedig gab es Standing Ovations für Roman Polanskis neuen Film, der sich mit der Dreyfus-Affäre auseinandersetzt. Der Hauptpreis des Festivals ging zwar an „Joker“, der bereits sehr erfolgreich im Kino lief, doch „Intrige“ gewann immerhin den großen Preis der Jury und konnte die Kritik gleichermaßen begeistern. Mit Verve und einem famosen Jean Dujardin in der Hauptrolle des Geheimdienstchefs Marie-Georges Picquart gelingt Polanski ein beeindruckendes Meisterwerk, dessen gesellschaftliche Aktualität ihn zu einem der wichtigsten Filme des Jahres macht.

Paris zum Ende des 19. Jahrhunderts: Alfred Dreyfus (Louis Garrel), französischer Artillerie-Hauptmann, ist Jude und damit vielen ein Dorn im Auge. Im Generalstab ist er damit alleine. Am 22. Dezember 1884 können sich seine Gegner gegen ihn durchsetzen: angeblich hat Dreyfus Militärgeheimnisse preisgegeben und Landesverrat begangen, wegen dem er vor einem nicht-öffentlichen Militärgericht zu lebenslanger Haft verurteilt und auf die sogenannte Teufelsinsel vor der Küste Französisch-Guayana verbannt wird. Dreyfus beteuert seine Unschuld und gibt an, dass das zentrale Schriftstück in der Affäre nicht von ihm stammt. Der neue Geheimdienstchef (Jean Dujardin) wittert eine Intrige und nimmt die Ermittlungen auf. Damit bringt er sich selbst in Gefahr, denn das Militär will den Skandal natürlich vertuschen. Unter keinen Umständen darf der Eindruck in der Öffentlichkeit entstehen, dass das Militär und die Gerichte fehlbar sind!