Ab kommenden Montag, den 2.11.2020 schließen die Düsseldorfer Filmkunstkinos gemäß den aktuell verhängten Maßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus ihre Pforten für den Monat November. Weitere Hinweise
VorschauSTART | 03.12.2020

Martin Eden

Infos Vorführungen

Martin Eden - 2019 Filmposter
Informationen

Martin Eden ist ein einfacher junger Mann aus einem italienischen Dorf. Er verdient seinen Lebensunterhalt als Seemann und Tagelöhner, bis er die schöne Elena aus reichem und gebildetem Hause kennenlernt. Sofort will er sein wie sie, nicht zuletzt um ihr Herz zu erobern, und beginnt sich die Welt durch Bücher zu erschließen. Schon bald keimt in ihm der Entschluss, selber Schriftsteller zu werden, ein Sprachrohr für die Armen. Doch, bis der Erfolg sich einstellt, ist er längst an der Verlogenheit der Welt zerbrochen…

Die Geschichte entstammt einem über hundert Jahre alten autobiografischen Roman des vor allem für seine Abenteuergeschichten bekannten US-Autors Jack London („Der Seewolf“). Pietro Marcello verlegt sie nach Italien und betont ihre universelle Gültigkeit mit einer filmischen Experimentierfreude, die ihresgleichen sucht: Immer wieder ergänzt er die Spielszenen um altes Archivmaterial von Arbeitern, Seeleuten und Armenvierteln, deren Look – alt, verkratzt und körnig, mal in Farbe, mal schwarzweiß – er in seinen Aufnahmen imitiert, so dass sich daraus ein rundes Ganzes ergibt. Martin Eden wird wirklich zum Sprachrohr der einfachen Leute, und zwar aller Länder und aller Zeiten. Ein neo-neorealistisches Kunstwerk, postmodern und selbstkritisch und zugleich eine zeitlos herzzerreißende Tragödie mit herausragenden Darstellern. Ein Erlebnis.