Ab kommenden Montag, den 2.11.2020 schließen die Düsseldorfer Filmkunstkinos gemäß den aktuell verhängten Maßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus ihre Pforten für den Monat November. Weitere Hinweise

RojoWenn alle schweigen, ist keiner unschuldig

AWARDS: San Sebastian 2018

Infos Vorführungen

Rojo - 2018 Filmposter
Vorführungen
Bambi
  • Fr30.10.
  • Sa31.10.
  • So01.11.
  • Mo02.11.
  • Di03.11.
  • Mi04.11.
  • Do05.11.
  • Fr06.11.
  • Sa07.11.
  • So08.11.
  • Mo09.11.
  • Di10.11.
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Datum:
  • Datum:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Informationen

Äußerst originell erzählt der argentinische Regisseur Benjamín Naishtat von den gewöhnlichen kleinen Leuten, die in seiner Heimat während der aufkommenden Diktatur 1976 lieber weggesehen haben als Position zu beziehen. In einer Mischung aus Film-Noir und beißender Satire, die sogar Elemente des Western miteinbezieht, gelingt ihm ein zeitloser politischer Kommentar, der ebenfalls als unterhaltsamer Krimi funktioniert.

Der erfolgreiche Anwalt Claudio Mora (Grandinetti) führt mit seiner Familie ein bürgerliches Leben ohne große Aufregungen, bis es bei einem Restaurantbesuch zu einer folgenreichen Auseinandersetzung mit einem Fremden kommt. Als dieser schwere Verletzungen davonträgt, lässt Mora ihn kurzerhand zum Sterben in der nahegelegenen Wüste zurück. Trotz anfänglicher Verleugnung beginnt die Tat ihn heimzusuchen. Zunehmend erscheint die beschauliche Provinz als Brutstätte von Intrigen, Gewalt und Lügen. Spannend und wendungsreich schafft Naíshtat einen Film-Noir mit doppeltem Boden: Immer wieder deuten sich Bezüge zum Politischen an, ohne ganz ausgespielt zu werden. Skurrile Charaktere sorgen für Momente schwarzen Humors, die dem Film trotzdem nie seine Ernsthaftigkeit nehmen. Beim Festival in San Sebastian erhielt der Film Preise für Regie, Kamera und Hauptdarsteller.