Unsane - Ausgeliefert

Trailer Infos Vorführungen

Unsane - 2018 Filmposter

Nachdem sich Steven Soderbergh mit „Liberace“ vom Kino Hollywoods losgesagt hat und hauptsächlich seine Filmprojekte im Fernsehen verwirklichte, ist ihm im letzten Jahr ein entspanntes Comeback mit „Logan Lucky“ gelungen. Seinen neuen Film hat er nun komplett auf dem iPhone gedreht und es damit bis in den Wettbewerb der Berlinale geschafft.

Mit UNSANE hat Soderbergh das Kino zwar nicht neu erfunden, aber einen intelligent gemachten, immer spannenden Psychothriller gedreht: Eine junge Frau hat ihre Heimatstadt verlassen und einen neuen Job angenommen, um ihrer traumatischen Vergangenheit zu entfliehen. Da dies nicht gleich klappt, sucht sie Hilfe in einer psyschiatrischen Klinik, wo sie die untersuchende Ärztin als Gefahr für sich und ihre Umwelt einstuft und gegen ihren Willen stationär aufnimmt. Eine durchaus übliche Praxis wie sich später herausstellt, da die Versicherung für die ersten sieben Tage aufkommt. Da sie sich gegen die Aufnahme wehrt, wird sie ruhig gestellt, ihrer Rechte beraubt und den Übergriffen von Klinikpersonal und Patienten ausgesetzt…
Mit intelligentem Drehbuch, starkem Spannungsbogen und einem thrillerhaften Plot hat Soderbergh diesen Film ausschließlich mit dem IPhone gedreht. Ohne dabei auf Effekte zu verzichten – subjektive Kamera und Restlichtaufnahmen inklusive – sorgt er so für 100 Minuten spannendste Unterhaltung.

Galerie