Die Rumba-Therapie Open Air Premiere mit Tanzstunde

Vorführungen

Die Rumba-Therapie 2021

Tanzen ist wie Träumen mit den Füßen. Zu kaum einem Tanz passt diese Beschreibung besser als zur Rumba, dem Liebestanz der lateinamerikanischen Turniertänze.

Dass es für das Tanzen keine Altersbeschränkungen gibt, zeigt die Spanne der Mitglieder des Tanzsportclub TD Düsseldorf Rot-Weiss. Los geht es mit Kindergruppen für die ganz Kleinen, über die sogenannten Hauptgruppenpaare, die teilweise in der Spitze der Welt des Tanzsports zu finden sind, bis hin zu den Senioren- oder wie sie der Deutsche Tanzsportverband nennt – Masters-Klassen, die bis zu einem Alter von über 70 Jahren reichen. Ebenso lässt sich die Intensität des Tanzens wählen: vom geselligen Miteinander bis zum Hochleistungssport reicht das Repertoire.

„Die Rumba-Therapie“ bringt genau das zum Ausdruck: jede:r kann tanzen. Daher freuen wir uns, dass wir zwei unserer Top-Tänzer zum Einstimmen auf den Film präsentieren dürfen:

Vinzenz Dörlitz gehört mit seiner Partnerin zu den Top 25 Latein-Paaren der Welt in der Hauptgruppe S (die Sonderklasse als höchste Klasse des Amateur-Tanzsportes) und ist selber Trainer. Annel Oschlykow tanzt mit ihrem Partner wiederum 10 Tänze – also Standard- und Lateintänze – in der Hauptgruppe A. Die beiden freuen sich darauf, das Filmpublikum nach dem Motto „Vormachen – Mitmachen – Selbermachen – zu begeistern.

Und wer dann ganz begeistert ist, kann jederzeit gerne zum Schnuppern in den TD TSC Rot-Weiss Düsseldorf kommen.

 

Termine