Zutritt zu den Vorstellungen wird nur vollständig geimpften, genesenen oder negativ getesteten Besucher*innen gewährt Nähere Infos HIER

Fire Shut Up in My Bones

Infos Vorführungen

MET 20/21 Poster: fire shut up in my bones

The Metropolitan Opera | Oper 

Informationen

Die Eröffnungsnacht der Saison 2021/22 wird ein historisches Ereignis sein - die erste Aufführung einer Oper eines schwarzen Komponisten an der Met.

Yannick Nézet-Séguin dirigiert die mit dem Grammy ausgezeichnete Adaption von Charles M. Blows bewegenden Memoiren durch den Jazzmusiker und Komponisten Terence Blanchard, die von der New York Times nach der Uraufführung 2019 am Opera Theatre of Saint Louis als „kühn und berührend“ und „subtil kraftvoll“ gelobt wurde. Mit einem Libretto des Filmemachers Kasi Lemmons erzählt die Oper eine ergreifende und tiefgründige Geschichte über die Reise eines jungen Mannes, der ein Leben voller Traumata und Entbehrungen überwindet. James Robinson und Camille A. Brown – zwei der Schöpfer der sensationellen letzten Produktion von Porgy und Bess an der Met – führen bei dieser Neuinszenierung gemeinsam Regie; Brown, der auch der Choreograph der Produktion ist, wird der erste schwarze Regisseur, der eine Hauptbühnenproduktion an der Met kreiert. Der Bariton Will Liverman, einer der aufregendsten jungen Opernkünstler, spielt die Rolle des Charles, neben den Sopranistinnen Angel Blue als Destiny/Loneliness/Greta und Latonia Moore als Billie.

 

mehr