Apocalypse NowThe Final Cut

AWARDS: 2 Oscars, 3 Golden Globes (1980)

Trailer Infos Vorführungen

Apocalypse Now - 1979 Filmposter
Informationen

DER (Anti-)Kriegsfilm schlechthin und ein Meilenstein des Kinos ist Francis Ford Coppolas sagenhaftes, größenwahnsinniges Mammutprojekt. Angelehnt an Joseph Conrads Erzählung „Heart of Darkness“, versetzt er die Handlung in die Wirren des Vietnam-Kriegs und visualisiert eine psychedelische Klimax des Todes, der Tränen und des schieren Wahnsinns. Gewaltig in jeglicher Hinsicht und Pflichtprogramm für jeden Cineasten! Wir zeigen das Meisterwerk im technisch aufpolierten Final-Cut.

Tropenstürme, ein Herzinfarkt beim Hauptdarsteller Martin Sheen und die unfreiwillige Verdopplung des eigentlichen Budgets führten einst dazu, dass sich der Dreh über ganze 16 Monate hinzog. Bei Hollywood-Insidern galt das Projekt Coppolas bereits als gescheitert, da überraschte er das Publikum nach den Produktionskomplikationen mit einem Film, der – die Rezeptionsgeschichte belegt es – wohl seine eigenen Erwartungen übertraf: mit legendären Szenen, wie dem Helikopter-Angriff – begleitet von Wagners „Walkürenritt“ – oder Marlon Brandos brillante Darstellung, bildete der Film einen Höhepunkt der sogenannten New-Hollywood-Ära. 1969 wird Captain Willard mit einer Spezialeinheit auf eine Höllenfahrt-Mission gesendet. Er soll den abtrünnigen Colonel Kurtz (Marlon Brando) liquidieren, der nun in den Tiefen des vietnamesischen Dschungels sein Unwesen treibt. Bahnbrechend ästhetisch bannte Francis Ford Coppola den Irrsinn und die Faszination des Krieges auf die große Leinwand und lieferte uns ein zeitloses Manifest.