Gemäß den aktuell verhängten Maßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus schließen die Düsseldorfer Filmkunstkinos voraussichtlich bis Ende Februar ihre Pforten. Weitere Hinweise

Symphony of Now

Infos Vorführungen

Symphony of Now - 2018 Filmposter

"Symphony of Now" ist auch online verfügbar.

Schau dir den Film bequem von Zuhause aus an.

Informationen

Johannes Schaffs filmische Liebeserklärung an Berlin hat tatsächlich eine Wirkung, die mit einer Symphonie vergleichbar ist. Sie besteht aus eindringlichen Bildern und Tönen, deren assoziative Kräfte gemeinsam wirken. Wer bereit ist, sich in diese Stimmung fallen zu lassen, wird sowohl den Film verstehen als auch die vielen Menschen, die es nach Berlin zieht.

Berlin ist absolut angesagt – das hat sich inzwischen nicht nur in der gesamten Welt, sondern auch in ganz Deutschland und sogar in Berlin selbst herumgesprochen. Junge Menschen von allüberall strömen in die Stadt, prägen das Bild und sorgen für jede Menge neuen Schwung und eine ganz besondere Atmosphäre. Angelehnt an den Klassiker „Berlin. Die Sinfonie der Großstadt“ setzt Johannes Schaff diesem neuen, jungen Berlin ein kleines Filmdenkmal, das visuell ebenfalls experimentell gestaltet ist und darüber hinaus einen interessanten elektronischen Soundtrack präsentiert. Die intelligent gemachte, filmische und musikalische Liebeserklärung an Berlin wendet sich offenkundig an ein eher jüngeres Publikum und ist ein milde avantgardistischer, auf jeden Fall künstlerisch ambitionierter Beitrag für Berlinfans, die Electrosound und Technoklänge schätzen. Die kurzen, flashartigen Einstellungen von Bauten, Menschen, bekannten und unbekannten Ausblicken schaffen ein eigenes Tempo. Zusammen mit der Musik ergibt sich irgendwann eine Mischung aus Ruhelosigkeit und Entspannung, nur auf den ersten Blick ein Gegensatz.