Aufgrund der aktuellen Situation gilt: Der Zutritt zu den Vorstellungen wird nur vollständig geimpften, genesenen oder negativ getesteten Besucher*innen gewährt. Nähere Infos HIER

Tina

AWARDS: Teil des Berlinale Special 2021

Infos Vorführungen

Tina - 2021 Poster
Informationen

Von ihren ersten Erfolgen als Queen des Rhythm & Blues bis zu den alle Rekorde brechenden Tourneen der 1980er-Jahre – Tina Turner schildert hier ihre ganz persönliche Sicht der Dinge und eröffnet uns tiefe Einblicke in ihre private Welt. Sie offenbart die inneren Kämpfe, die sie als Musikerin auszufechten hatte, und lässt uns ihre persönlichsten Momente miterleben. Ein inspirierender Film über eine überlebensgroße Persönlichkeit der modernen Musikwelt.

Nicht so glamourös wie die letzten Biopics über Freddie Mercury (BOHEMIAN RHAPSODY) und Elton John (ROCKETMAN), wechseln sich hier Archivaufnahmen aus den fünfziger Jahren ab mit Amateuraufnahmen und ‚found footage‘. Die Bildqualität lässt da natürlich zu wünschen übrig, was immer dann schade ist, wenn es um die Show geht, die Tina Turner abliefert. Andererseits vermitteln die Bilder eine hohe Authentizität und werden zu Zeitzeugen einer Vita, die nun wirklich nicht das Leben einer Prinzessin nachzeichnet. Anfangs hat sie nicht nur damit zu kämpfen, dass sie dunkelhäutig und eine Frau ist, sondern gerät auch privat aus einem lieblosen Elternhaus an einen übergriffigen Ehemann, der sie finanziell wie sexuell ausbeutet. Ihr Weg, sich aus dieser Zwangslage zu befreien, ist fürwahr ein steiniger, was den Film gelegentlich etwas düster ausfallen lässt. Im Grunde aber spiegelt er Tinas Leben gemäß ihren eigenen Worten: „I had bad times and I had good times, but the good ones didn’t balance the bad ones.“

mehr