VorschauSTART | 18.04.2024

Can Creativity Save the World?

Infos Vorführungen

Can Creativity Save the World? - 2023

Premiere

In Anwesenheit von Filmemacher Hermann Vaske

Metropol Logo 2022
Sa20.04.2416:30

11,00/9,00
Normal / Gildepass
zzgl. evtl. Logenzuschlag 1,- EUR

Informationen

Hermann Vaske, ursprünglich aus der Werbebranche, befragt seit über drei Jahrzehnten Prominente aus Kunst und Kultur zu Kreativität. Seit einigen Jahren montiert er aus dem Material immer neue Filme, die zur Auseinandersetzung mit verschiedenen Facetten dieses spezifisch menschlichen Phänomens einladen. In seinem dritten Film geht es um Kreativität im Umgang mit den großen Fragen unserer Zeit.

Klimawandel, Rechtsruck, künstliche Intelligenz, Corona – wir leben in sehr bewegten und verwirrenden Zeiten und sehen uns mit großen Problemen konfrontiert, für die wir dringend Lösungen finden müssen. Welche Rolle spielt Kreativität dabei, auch im künstlerischen Sinne? Finden sich z.B. auch auf der Kunstbiennale in Venedig brauchbare Ansätze und ist umgekehrt ein von Umweltaktivisten besetztes Braunkohlerevier nicht auch eine Art Kunstwerk? Neben klassischen Kulturschaffenden aus den verschiedensten Bereichen wie Cate Blanchett, Marina Abramovic und Shirin Neshat kommen z.B. auch Aktivistinnen des russisch feministischen Kollektivs Pussy Riot sowie aus Lützerath und von Fridays for Future zu Wort und stellen ihre Sicht der Dinge dar. War die Pandemie wirklich eine Katastrophe für den Kulturbereich oder vielleicht sogar eine fruchtbare Herausforderung? Können Maschinen kreativ sein? Und welche Rolle spielt Kreativität in einer Demokratie? Jede Menge Stoff zum Nachdenken.

Die ersten beiden Filme von Hermann Vaske zum Thema waren übrigens WHY ARE WE CREATIVE? und WHY ARE WE (NOT) CREATIVE?

Galerie
mehr