Zutritt zu den Vorstellungen wird nur vollständig geimpften oder genesenen Besucher*innen (2G) gewährt Nähere Infos HIER

Die Filmreihe

Rucksackkino

Vorführungen

Früher waren Reisefilm oft Werbefilm für Urlaubsreisen oder es waren Naturfilme, die uns Pflanzen- und Tierwelt einer bestimmten Region näher brachten. Heute sind es meist sehr persönliche Dokumente von besonders anstrengenden Reisen, die oft auf aufsehenerregende Weise zu ungewöhnlichen Orten führten. Es sind Erfahrungsberichte, beinahe filmische Tagebücher, deren Kamera-Operateur*in und Protagonist*in oft identisch sind. Obwohl modernste Technik, wie Spezialkameras, Drohnen und Ähnliches zum Einsatz kommt, spielt filmische Perfektion hier keine Rolle. Es geht darum, das Erlebte zu vermitteln, und genau diesen Erfahrungsbericht aus ersten Hand liebt das Publikum. Manchmal sind die Filmemacher*innen jahrelang mit ihrem Werk unterwegs, zeigen es in hunderten Einzelvorstellungen und sind stets selbst dabei. So haben die meisten auch uns besucht, und selbst als wir viele dieser Filme im letzten Sommer im Open Air Vier Linden wiederholt haben, besuchten uns viele noch ein zweites Mal.

Das Publikum hat den unermüdlichen Einsatz dieser filmenden Reisenden immer goutiert, und das wollen auch wir tun, indem wir einige dieser Filme unter dem Label „Rucksackkino“ in unser Pantoffelkino aufgenommen haben.

Streaming