Filmreihe Yórgos Lánthimos

Yórgos LánthimosWerksschau

Vorführungen

Yórgos Lánthimos

Yórgos Lánthimos wurde in Athen geboren und lernte an der Stavrakos Film School das Regie-Handwerk. In den 1990ern inszenierte er Werbefilme, aber auch Videos für verschiedene griechische Tanztheater, experimentelle Theaterstücke und Musikvideos. 2001 drehte er dann seinen ersten Spielfilm MEIN BESTER FREUND. Er war im Team, das die Eröffnungs- und Abschlussfeier für die Olympischen Spiele 2004 in Athen entwarf, und schaffte es 2005 mit dem experimentellen Film KINETTA aufs Filmfest nach Toronto.

Sein internationaler Durchbruch gelang mit DOGTOOTH, der den Preis der Un Certain Regard in Cannes gewann und als bester fremdsprachiger Film für einen Oscar nominiert wurde. 

2011 holten Lánthimos und sein Koautor Efthymis Filippou den Drehbuchpreis in Venedig für ALPEN. Gemeinsam verfassten die beiden auch das Drehbuch zu THE LOBSTER, der 2017 den Europäischen Filmpreis und eine Oscar-Nominierung erhielt. Die beiden zeichneten auch für das  Skript zu THE KILLING OF A SACRED DEER verantwortlich, mit dem sie 2017 in Cannes den Drehbuchpreis gewannen.

Waren es anfangs oft derbe, schrille Komödien mit ungewöhnlich originellen Drehbüchern, die Lánthimos’ Filme unverwechselbar machten, so gesellte sich mit der Zeit auch eine ausgeprägte Bildsprache hinzu, was zum einen höheren Budgets zu verdanken war, zum anderen aber auch den Schauspielern. Denn seit LOBSTER arbeitet Lánthimos mit internationalen Weltstars, die seinen Bilderwelten eine entsprechende Durchschlagskraft geben.

Sein Historiendrama THE FAVOURITE – INTRIGEN UND IRRSINN wurde 2018 in Venedig uraufgeführt. Olivia Colman, Rachel Weisz und Emma Stone spielen die Hauptrollen, und Colman brachte die Rolle sogar einen Oscar ein. Auch in seinem neuesten Film POOR THINGS arbeitet Lánthimos wieder mit Emma Stone zusammen, Willem Dafoe, Mark Ruffalo und Ramy Youssef repräsentieren die Männerwelt, der sie den Kopf verdreht. In Venedig gewann er den Goldenen Löwen und wird wohl auch bei der kommenden Oscar-Verleihung ein gewichtiges Wort mitreden.


Eine ausführliche Würdigung der Werke von Yórgos Lánthimos finden Sie im Filmdienst.

Termine
Abgelaufen